Hier siehst du ein Foto des jungen Pjotr I. Tschaikowski. Es wurde 1874 aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Tschaikowski bereits seine 1. Sinfonie und sein berühmtes 1. Klavierkonzert komponiert.
Private Briefe belegen, dass Tschaikowski homosexuell war. Im 19. Jahrhundert war es jedoch unmöglich, offen dazu zu stehen, ohne gesellschaftlich geächtet oder gar eingesperrt zu werden. Um seine Homosexualität zu verstecken, heiratete Tschaikowski im Jahr 1877 Antonina Miljukowa, eine glühende Verehrerin. Heute würde man wohl 'Groupie' zu ihr sagen. Obwohl die Ehe unglücklich blieb, wurde sie nie geschieden.
Ivan Grigoryevich Dyagovchenko
Tchaikovsky_with_wife_Antonina_Miliukova.jpg
PD
Im Jahr seiner Hochzeit war Tschaikowski eigentlich heftig in seinen Schüler Iosif Kotek verliebt (auf dem Foto links, rechts Tschaikowski). In Briefen an seinen Bruder schilderte er ausführlich seine Gefühle für Iosif.
Unbekannt, Upload: Gonzo.Lubitsch
Kotek_iosif.jpg
PD
Diese Postkarte zeigt zwei Tänzer aus einer Aufführung von Tschaikowskis 'Nussknacker' im Jahr 1892.
Ende 1893 starb Tschaikowski unter nicht völlig geklärten Umständen. Eine Theorie zu seinem Tod lautet, dass er an der Cholera starb. Es gibt aber auch Spekulationen über einen möglichen Selbstmord. Wenige Tage vor seinem Tod dirigierte er noch die Uraufführung seiner 6. Sinfonie. Sein Grab steht, wie das Dostojewskis, auf dem Friedhof des Alexander-Newski-Klosters in St. Petersburg.