'Brüder, schnell zu den Volkstruppen'. Hier siehst du ein Rekrutierungsplakat der estnischen Armee von 1919.
Die Sowjetunion reagierte auf die estnische Unabhängigkeitserklärung mit einem militärischen Einmarsch in Estland. Zwei Jahre mussten die Esten gegen die Rote Armee kämpfen, bis die Sowjetunion 1920 die estnische Unabhängigkeit anerkannte.
Die ist ein Portrait von Jaan Tõnisson (1868-1940), dem ersten estnischen Ministerpräsidenten.
SA Virumaa Muuseumid
Jaan Tõnisson
PD
Diese Briefmarke von 2001 zeigt Kārlis Ulmanis (1877-1942), den ersten lettischen Ministerpräsidenten.
Die Verfassungsgebende Versammlung Estlands am 23. April 1919. Sie beschloss unter anderem eine Landreform, bei der ein Großteil des von Baltendeutschen besessenen Landes enteignet und an estnische Kleinbauern verteilt wurde. Die Baltendeutschen verloren dadurch die Basis ihres Wohlstandes. Die Esten kamen zum ersten Mal im großen Stil in den Besitz von eigenem Land.
Im lettischen Unabhängigkeitskrieg gegen die Sowjetunion kämpften auch deutsche Truppen. Einer ihrer Kommandeure war Rüdiger von der Golz (1865-1946). Er war ein deutscher Nationalist, der hoffte, das Baltikum an das Deutsche Reich anschließen zu können. Die Rolle der deutschen Truppen war zwiespältig (siehe Darstellung 3). Sie waren aber maßgeblich an der Vertreibung der Roten Armee aus Lettland beteiligt.