Nach der Besetzung der Republik Polen durch die deutsche Wehrmacht wurden die Polen von den deutschen Besatzern aus vielen Gebieten ihres Landes vertrieben. Die NS-Ideologen wollten deutsche Umsiedler in diesen Gebieten ansiedeln. Viele dieser deutschen Siedler waren Russlanddeutsche und kamen aus der Sowjetunion. Das Bild zeigt Umsiedler, die bei ihrer Ankunft im Siedlungsgebiet ein Bild von Adolf Hitler geschenkt bekamen (1940).
Russlanddeutsche erhielten das Bild eines unbekannten 'Führers' geschenkt. Viele von ihnen wussten gar nicht, wer dieser Führer war.
So stellt sich ein Zeichner in der Gegenwart die Übergabe des Geschenks vor.
Günther Herrler, Institut für digitales Lernen
Illustration: Wer war eigentlich dieser Hitler?
CC 4.0 BY-SA